Ein neues Textsymbol erstellen: Unterschied zwischen den Versionen

Aus OCAD 11 Wiki - Deutsch
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Zeile 69: Zeile 69:
 
* '''Punktsymbol:'''  
 
* '''Punktsymbol:'''  
 
: Ein: Aktivieren Sie diese Option und wählen Sie aus der Liste das '''Punktsymbol''' mit dem das Textsymbol kombiniert werden soll.
 
: Ein: Aktivieren Sie diese Option und wählen Sie aus der Liste das '''Punktsymbol''' mit dem das Textsymbol kombiniert werden soll.
 +
[[File:TextPunktsymbol.png|Text-Punktsymbol]]
  
Textfreistellung ist eine Methode um Text auf der Karte besser lesbar zu machen. So kann zum Beispiel schwarzer Text von einer schwarzen Linie abgehoben oder Text in Flächen besser hervorgehoben werden.  
+
[[File:Hint.jpg|hint]] Textfreistellung ist eine Methode um Text auf der Karte besser lesbar zu machen. So kann zum Beispiel schwarzer Text von einer schwarzen Linie abgehoben oder Text in Flächen besser hervorgehoben werden.<br>
 +
[[File:Hint.jpg|hint]] Text-Freistellung setzt voraus, dass Sie das Prinzip der '''Farbtabelle''' in OCAD verstehen und dass Sie Erfahrung mit Erstellen von Farben und Symbolen haben.
  
 
[[File:TextFreistellungLinie.png|Freistellungs-Optionen: Aus, Linie, Schatten, Rechteck]]  
 
[[File:TextFreistellungLinie.png|Freistellungs-Optionen: Aus, Linie, Schatten, Rechteck]]  
 
[[File:TextFreistellung.png|Freistellungs-Optionen: Aus, Linie, Schatten, Rechteck]]  
 
[[File:TextFreistellung.png|Freistellungs-Optionen: Aus, Linie, Schatten, Rechteck]]  
 
Text-Freistellung setzt voraus, dass Sie das Prinzip der '''Farbtabelle''' in OCAD verstehen und dass Sie Erfahrung mit Erstellen von Farben und Symbolen haben.
 
  
 
Beispiel zum Herunterladen: '''[http://www.ocad.com/download/samples/Beispiel_Textfreistellung.ocd Beispiel_Textfreistellung.ocd]'''
 
Beispiel zum Herunterladen: '''[http://www.ocad.com/download/samples/Beispiel_Textfreistellung.ocd Beispiel_Textfreistellung.ocd]'''
 
   
 
   
  
'''Selective Textfreistellung'''
+
'''Selective Textfreistellung'''<br>
 
Oft soll die Textfreistellung nur einzelne darunterliegende Farben aussparen. OCAD ermöglicht selektive Textfreistellung für den Kartendruck mit Echtfarben (PMS or Pantone colors) indem entsprechende Echtfarben definiert werden. Beachten Sie jedoch, dass in diesem Fall die Darstellung am Bildschirm von der gedruckten Karte abweicht! Am Bildschirm werden alle Farben unterhalb der Freistellungs-Farbe ausgespart, auf der gedruckten Karte nicht.<br>
 
Oft soll die Textfreistellung nur einzelne darunterliegende Farben aussparen. OCAD ermöglicht selektive Textfreistellung für den Kartendruck mit Echtfarben (PMS or Pantone colors) indem entsprechende Echtfarben definiert werden. Beachten Sie jedoch, dass in diesem Fall die Darstellung am Bildschirm von der gedruckten Karte abweicht! Am Bildschirm werden alle Farben unterhalb der Freistellungs-Farbe ausgespart, auf der gedruckten Karte nicht.<br>
 
Selektive Textfreistellung ist auch für den CMYK-Druck möglich. In diesem Fall müssen Sie ihre eigenen "Echtfarben" für CMYK definieren. Sie können nicht die automatische CMYK-Farben-Separierung verwenden.
 
Selektive Textfreistellung ist auch für den CMYK-Druck möglich. In diesem Fall müssen Sie ihre eigenen "Echtfarben" für CMYK definieren. Sie können nicht die automatische CMYK-Farben-Separierung verwenden.

Version vom 27. Mai 2013, 13:45 Uhr

Diese Funktion ist verfügbar in OCAD 11 Professional.Diese Funktion ist verfügbar in OCAD 11 Orienteering Standard.Diese Funktion ist verfügbar in OCAD 11 Starter.Diese Funktion ist verfügbar in OCAD 11 Course Setting.

Neues Textsymbol

Sie können mit OCAD neue Textsymbole erstellen. Wählen Sie dazu Neu im Symbol-Menü und anschliessend den Symboltyp Textsymbol im Dialog Neues Symbol. Dadurch erscheint der Dialog Textsymbol.

Dieser ist in folgende Seiten unterteilt:

  • Allgemein: Definieren von Schrift, Schriftfarbe und Schriftgrösse
  • Abschnitt: Definieren der Abschnitts-Eigenschaften
  • Tabulator: Tabulatoren hinzufügen und löschen
  • Linie unten: Linie unterhalb des Texts definieren
  • Freistellung: Freistellung und Kombination mit einem Punktsymbol definieren

Die Optionen auf den einzelnen Seiten sind weiter unten beschrieben. Wenn Sie das Textsymbol fertig definiert haben klicken Sie auf Schaltfläche um diese zu gestalten und anschliessend OK. Das neue Symbol erscheint im Symbolkasten.


Allgemein

Auf dieser Seite werden die allgemeinen Symboleigenschaften definiert.
  • Symbolnummer: Geben Sie eine Symbolnummer zwischen 0.001 und 999999.999 ein. Die Symbolnummer muss innerhalb der Datei eindeutig sein.
  • Beschreibung: Geben Sie eine Symbolbeschreibung ein. Diese wird angezeigt, wenn das Symbol oder ein Objekt mit diesem Symbol selektiert wird.
  • Schrift: Wählen Sie eine Schrift aus. Alle in Windows installierten Schriften stehen zur Auswahl.
  • Farbe: Wählen Sie eine Textfarbe aus. Die Farben der Farbtabelle stehen zur Auswahl.
  • Grösse: Bestimmen Sie die Schriftgrösse in pt oder die Buchstaben-Höhe in mm in der Box Buchstaben-Höhe.
  • Fett: Aktiveren Sie diese Option für fetten Text.
  • Kursiv: Aktiveren Sie diese Option für kursiven Text.
  • Zeichnungsmodus: Diese Einstellung hat Auswirkungen wenn Sie die Karte drehen mit der gleichnamigen Funktion im Menü Karte.
Horizontaler Text: Mit dieser Option bleibt der Text auch beim Drehen der Karte horizontal.
Gedrehter Text: Mit dieser Option wird der Text beim Drehen der Karte mitgedreht.
  • Bahnlegungs-Symbol: (Diese Option ist nur in Bahnlegungsprojekten verfügbar!)
Aktivieren Sie diese Option wenn das Symbol als Bahnbezeichnung, Startnummer oder Gabelungsvariante bei einer Staffel verwendet werden soll.


Abschnitt

Auf dieser Seite werden die abschnittsbezogenen Symboleigenschaften definiert.
  • Buchstaben-Abstand: Bestimmen Sie den Buchstaben-Abstand. 100% bedeuten, dass ein Leerzeichen zwischen zwei Buchstaben eingefügt wird. Der Standardwert ist 0%. Negative Werte sind möglich.
  • Wortabstand: Bestimmen Sie den Wortabstand. 100% bedeutet, dass ein normales Leerzeichen zwischen den Worten verwendet wird. 100% ist auch der Standardwert.
  • Ausrichtung: Wählen Sie eine der zehn Ausrichtungs-Optionen.
  • Zeilenabstand: Definieren Sie den Zeilenabstand in Bezug auf die Schriftgrösse. Der Standardwert ist 120%.
  • Absatzabstand: Bestimmen Sie den zusätzlichen Abstand nach jedem Abschnitt.
  • Einzug erste Zeile: Bestimmen Sie den EInzug für die erste Zeile jedes Abschnitts.
  • Einzug übrige Zeilen: Bestimmen Sie den EInzug für die übrigen Zeilen.


Tabulator

Auf dieser Seite werden Tabulatoren hinzugefügt und gelöscht. Die Tabulatoren sind linksbündig. Es können maximal 32 Tabulatoren definiert werden. Wenn ein Text mehr Tabulatoren enthält als definiert sind, wird der Abstand des letzten Tabulators wiederholt.
  • Tabulator hinzufügen: Geben Sie eine Position ein und klicken Sie auf die Schaltfläche Hinzufügen. Der Tabulator wird auf der Liste hinzugefügt.
  • Tabulator löschen: Selektierne Sie den zu löschenden Tabulator in der Liste und klicken Sie auf die Schaltfläche Löschen.


Linie unten

Auf dieser Seite kann eine Linie definiert werden, welche unter jedem Abschnitt angezeigt wird (ein Abschnittsende wird mit der Enter-Taste erzeugt).
  • Ein: Damit kann die Linie ein- oder ausgeschaltet werden.
  • Linienfarbe: Wählen Sie die Linienfarbe aus. Die Farben der Farbtabelle stehen zur Auswahl.
  • Strichdicke: Geben Sie die Strichdicke der Linie ein.
  • Abstand vom Text: Geben Sie den Abstand vom unteren Rand des Textes zur Oberkante der Linie ein.


Freistellung

Auf dieser Seite werden die Eigenschafte der Textfreistellung definiert oder das Textsymbol mit einem Punktsymbol kombiniert.
  • Modus:
Aus: Wählen Sie diese Option um die Textfreistllung auszuschalten.
Linie: Wählen Sie diese Option, wenn der Text mit einer Linie um die einzelnen Buchstaben freigestellt werden soll. Geben Sie die Breite dieser Linie ein und wählen Sie eine Linienart. Wählen Sie die Farbe weiter unten.
Schatten: Wählen Sie diese Option, wenn der Text mit einem Schatten freigestellt werden soll. Geben Sie die horizontale und vertikale Verschiebung des Schattens ein. Wählen Sie die Farbe weiter unten.
Rechteck: Wählen Sie diese Option, wenn der Text mit einer rechteckigen Fläche freigestellt werden soll. Geben Sie ein, wieviel die Fläche links, rechts, oben und unten über den Text hinausragen soll. Wählen Sie die Farbe weiter unten.
Farbe: Wählen Sie die Farbe für die Optionen Linie, Schatten und Rechteck. Die Farbe muss in der Farbtabelle unterhalb der Textfarbe sein, aber über den Farben welche überdeckt werden sollen.
  • Punktsymbol:
Ein: Aktivieren Sie diese Option und wählen Sie aus der Liste das Punktsymbol mit dem das Textsymbol kombiniert werden soll.

Text-Punktsymbol

hint Textfreistellung ist eine Methode um Text auf der Karte besser lesbar zu machen. So kann zum Beispiel schwarzer Text von einer schwarzen Linie abgehoben oder Text in Flächen besser hervorgehoben werden.
hint Text-Freistellung setzt voraus, dass Sie das Prinzip der Farbtabelle in OCAD verstehen und dass Sie Erfahrung mit Erstellen von Farben und Symbolen haben.

Freistellungs-Optionen: Aus, Linie, Schatten, Rechteck Freistellungs-Optionen: Aus, Linie, Schatten, Rechteck

Beispiel zum Herunterladen: Beispiel_Textfreistellung.ocd


Selective Textfreistellung
Oft soll die Textfreistellung nur einzelne darunterliegende Farben aussparen. OCAD ermöglicht selektive Textfreistellung für den Kartendruck mit Echtfarben (PMS or Pantone colors) indem entsprechende Echtfarben definiert werden. Beachten Sie jedoch, dass in diesem Fall die Darstellung am Bildschirm von der gedruckten Karte abweicht! Am Bildschirm werden alle Farben unterhalb der Freistellungs-Farbe ausgespart, auf der gedruckten Karte nicht.
Selektive Textfreistellung ist auch für den CMYK-Druck möglich. In diesem Fall müssen Sie ihre eigenen "Echtfarben" für CMYK definieren. Sie können nicht die automatische CMYK-Farben-Separierung verwenden.


OCAD Video Verschiedene Textsymbole


hint Für jede Textausprägung ist ein eigenes Textsymbol erforderlich.
hint Die Fehlermeldung: "Schriften nicht gefunden" erscheint, wenn in einem oder mehreren Textsymbolen eine Schrift ausgewählt ist, welche nicht auf dem Rechner installiert ist. Die Schrift muss entweder auf dem Rechner installiert oder eine andere Schrift ausgewählt werden. Ansonsten wird Arial verwendet.